A. E. KÖCHERT

Warenkorb

Warenkorb

Unikate sind unserer Spezialität

Kommen Sie mit Ihren Edelsteinen, Ihren Ideen und Inspirationen, wir beraten Sie gerne. 

Zunächst werden die Steine ausgesucht. Dann zeichnen wir in traditioneller Weise mehrere Vorschläge von Hand, so können Sie sich das zukünftige Schmuckstück gut vorstellen.  Gelegentlich ergänzen wir diese Zeichnungen mit Renderings, das sind per Computer erstellte Entwürfe. Renderings unterstreichen die Dreidimensionalität des Stücks, die Farbkraft der Steine und den Glanz des verwendeten Metalls.

Glanzstücke

In Aristokratie und Großbürgertum des 19. Jahrhunderts waren prunkvolle Diademe die Highlights und Glanzstücke des Familienschmucks. Auf den Einladungen zu den großen Bällen und Hochzeitssoirées stand oft geschrieben „Diadème si possible“, und so kam es zwischen 1880 und 1918 zu einem regelrechten Diadem-Boom. Diese Geschmeide schmückten die Damen nicht nur ungemein, sie waren auch beliebte Statements, die den Rang und die Bedeutung einer Familie unterstreichen sollten.

Heute im 21. Jahrhundert erleben Diademe eine Renaissance.

Diadem

Dieses Diadem und den dazu passenden Anhänger durften wir auf der Basis eines Entwurfes aus 1910 für die Braut des Auftraggebers zu deren Hochzeit anfertigen.

Diadem mit Anhänger Köchert

Latschendiadem

Die Fertigung von Jagdschmuck ist seit dem frühen 19. Jahrhundert eine Spezialität des Hauses Köchert. Eine willkommene Erweiterung des Motiv-Kanons der Jagd war die Fertigung dieses Latschendiadems. Ein Kunde und guter Freund des Hauses nutzte einmal die lange Zeit am Hochstand bis zum ersten „Anblick“ dafür, einen Kranz aus Latschen für seine wunderschöne Frau zu flechten. Das war der Ausgangspunkt für dieses ganz besondere Schmuckstück.

Lateschendiadem Jagd

Ast-Armreif

Ein Fundstück im Wald gegossen zu einem einzigartigen Armreif aus Aluminium, Rubinen und Saphiren.

Voriger
Nächster

Sektkorkenarmband

In einer feucht-fröhlichen Nacht flocht ein Freund unseres Hauses seiner Frau einmal ein Armband aus sogenannten Agraffen, den Drahtverschlüssen von Champagnerflaschen. Wir wurden in der Folge beauftragt, auf Basis dieser genauso simplen wie genialen Idee, diese außergewöhnlichen Schmuckstücke zu fertigen. Statt der üblichen Kork-Plättchen schliffen wir Chalzedone, auf die mit feinem Pinsel Darstellungen der Hobbys der Trägerin gemalt wurden.

Chandelier-Ohrgehänge

Solche Ohrringe zu fertigen, ist der Traum jedes Juweliers. Die Vorgabe waren Chandelier-Ohrgehänge mit den schönsten Farbsteinen, die sich finden lassen. Eine Reise nach Paris zu einem der weltweit führenden Farbstein-Schleifer hat uns aus dem Vollen schöpfen lassen. So entstanden diese anmutigen Ohrringe. Jeder einzelne der hier gefassten Edelsteine gehört zu den seltensten und schönsten seiner Art.

Chandeliers

Grandlcollier und Armband ​

Mit den Worten „Machen Sie mir etwas daraus!“ übergab uns eine leidenschaftliche Jägerin eine Schmuckschatulle aus grünem Leder, in der sie unzählige Paare ihrer schönsten „Grandln“ aufbewahrte. Wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Desireah

Der bekannte Künstler George Condo schuf den Entwurf zu diesem einzigartigen Objekt: ein opulenter Parfum-Flacon, der anschließt an der Tradition der seltenen, kuriosen und außergewöhnlichen Schaustücke der Wunderkammern der Renaissance.

Voriger
Nächster

Verlobungsringe

Viele Verlobte würdigen diese so persönliche Entscheidung mit einem sehr persönlichen Schmuckstück. Gemeinsam mit unseren Spezialisten entwickeln sie nach ihren inividuellen Vorstellungen einen Verlobungsring, der seine ganz besondere Sprache spricht.

Gefühle, gemeinsame Erlebnisse, gemeinsame Visionen – all das kann man so in einem unverwechselbaren Schmuckstück ausdrücken.

Siegelringe

Sie werden gerne verschenkt als Teil eines Rite de Passage,  bei einem neuen Lebensabschnitt, am Ende der Ausbildung beispielsweise. Er hilft bei der Abnabelung von der Ursprungsfamilie, denn er bleibt ein Zeichen, dass man weiterhin dazugehört und den Familienmitgliedern eng verbunden bleibt.  

Steinportraits

Schmuck hat eine starke emotionale Dimension, und im Gegensatz zu Menschen und Gefühlen hält er ewig.  Mit Portraits in Stein kann man sich immer an geliebte Menschen erinnern. Genauso an geliebte Tiere, an geliebte Dinge und leidenschaftlich gepflegte Hobbys.

Ehrungen & Auszeichnungen

Möchten Sie eine außergewöhnlich Leistung würdigen?
Eine große Tradition haben bei uns Schmuckstücke, die den Beschenkten auszeichnen.

Zum Beispiel die Ringe „Sub Auspiciis Praesidentis“, die zu Kaisers Zeiten noch „Sub Auspiciis Imperatoris“ hießen.

Heute wie damals werden damit Uni-Absolventen mit einzigartigen Leistungen gewürdigt.
Damals durch den Kaiser, Heute durch den Bundespräsidenten.

Manschettenknöpfe

Für einen großen Mineralöl-Konzern haben wir Manschettenknöpfe als Firmengeschenke realisiert: hochwertige Saphire in Gold gefasst stellen in edler Weise das Firmenlogo dar.

Manschettenknöpfe OMV copy

Mitarbeitergeschenke

Im Rahmen von Unternehmen sind es Leistungen von verdienten Mitarbeitern, die nicht genug gewürdigt werden können. Schmuckstücke sind – wegen ihres auch oft so emotionalen Werts – wunderbar geeignet, um Dankbarkeit und Verbundenheit auszudrücken. Sie sind ein hervorragendes Mittel zur Bindung von Mitarbeitern und zum Aufbau einer Corporate Identity.

Jagd-Abzeichen

Wer ein paar Tage gemeinsam auf der Jagd verbracht hat, weiß, wie sehr diese Leidenschaft verbindet. So ist es üblich, dass zur Erinnerung an die Tage in Gottes freier Natur der Jagdherr seinen Gästen ein Jagdabzeichen übereicht, das er zusammen mit dem Hause Köchert entworfen hat. Der Gast ist glücklich, der Hut ist geschmückt und die Erinnerung bleibt lebendig.

Voriger
Nächster

Schmuck zur Repräsentation

Das Design für die Rektorenkette stammt von der Designerin Julia Obermüller, die sich 2015 in einem internen Wettbewerb mit ihrem Entwurf durchsetzen konnte. Dieser zeigt als zentrales Element die geografische Form der Stadt Wien mit von deren Zentrum zu beiden Seiten ausgehenden Schallwellen. Die Wellen stehen sinnbildlich für die Studierenden der MUK, die nach ihrer Ausbildung die Musik- und Kunstwelt erobern. Zugleich symbolisieren sie den Klang als verbindendes Element aller Studiengänge des Hauses.
Rektorenkette Köchert
Verfügbarkeit anfragen


Verfügbarkeit & Preis anfragen


Oder rufen Sie uns an +43 1 512 58 28